Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange
www.bmu.de/P880/
Landschaftbild

Bund und Länder schalten mit der Webseite www.nukleare-sicherheit.de ein neues Portal frei. Dort werden Informationen zur kerntechnischen Sicherheit gebündelt und aufgezeigt. Nach dem Atomgesetz sind Bund und Länder für die nukleare Sicherheit zuständig. Bislang mussten interessierte Bürgerinnen und Bürger auf Internetseiten verschiedener Institutionen aufwändig recherchieren. mehr

Schweizer Flagge

Die Interessen der deutschen Gemeinden in Grenznähe sollen bei der Schweizer Suche nach einem Endlagerstandort für radioaktive Abfälle angemessen berücksichtigt werden. Dafür setzt sich das BMUB gemeinsam mit dem Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) ein. Die Unterlagen zur Öffentlichkeitsbeteiligung können in den Landratsämtern der angrenzen Landkreise eingesehen werden. mehr

externer Link zum Portal

Das zentrale UVP-Portal des Bundes informiert über aktuelle Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) der Bundesbehörden und wie Sie sich an einem laufenden Verfahren in Deutschland beteiligen können. Die Plattform soll der Öffentlichkeit eine verbesserte Teilnahme an UVP-Verfahren ermöglichen und stellt den Zugang zu den Unterlagen bereit. Das UVP-Portal des Bundes wird vom Umweltbundesamt betrieben. mehr

zur Detailseite

In Großbritannien ist die Errichtung eines weiteren AKW am Standort Hinkley Point geplant. Das BMUB wurde infolge der genannten Überprüfungsverfahren von der zuständigen britischen Behörde darüber informiert, dass bis zum 20. Oktober 2017 noch nachträglich Stellungnahmen zu potentiellen grenzüberschreitenden Umweltauswirkungen von Hinkley Point C abgegeben werden können. mehr

zur Themenseite

Das italienische Umweltministerium hat im Rahmen der Erstellung eines Nationalen Entsorgungsprogramms für radioaktive Abfälle dem BMUB mitgeteilt, dass es die Umweltverträglichkeit dieses Vorhabens prüft. Mit der Erstellung des Nationalen Entsorgungsprogramm kommt das Land einer Verpflichtung aus dem europäischen Recht nach und will damit seiner Verantwortung für die Entsorgung gerecht werden. mehr